Der Sportdirektor des AFVD informiert

Sehr geehrte Damen und Herren,

Information an alle Vereine mit Mannschaften in der GFL Juniors und an alle interessierten Vereine mit Mannschaften in den jeweils obersten Jugendspielklassen der A-Jugend in den Spielbereichen.

Am 01. August 2015 endet gem. §8 Absatz 3 des Lizenzstatuts für die Jugendbundesliga die Bewerbungsfrist.

Die Zulassungsvoraussetzungen sind dem aktuellen Lizenzstatut zu entnehmen.

Nur Vereine, die ihren Antrag fristgerecht über den jeweiligen Landesverband einreichen, können 2016 am Spielbetrieb der GFLJ teilnehmen. Neue Vereine, also Vereine die 2015 nicht am Spielbetrieb in der GFLJ teilgenommen haben, müssen ebenfalls einen Antrag stellen. Dies unabhängig davon, ob sie sich später für die Teilnahme an der Relegation aufgrund einer Vor- Relegation qualifizieren.

Vereine, die keinen Antrag stellen, können bei der Vergabe der Plätze in den Ligen oder für die Teilnahme an der Relegation nicht berücksichtigt werden.

Die Landesverbände bzw. Spielbereiche sind angehalten, rechtzeitig durch z.B. eine Vor- Relegation den Teilnehmer an der Relegation zur GFLJ zu bestimmen. Die Relegation, also das Spiel gegen den letzten der jeweiligen Gruppe, ist für das Wochenende 26./27.09.15 vorgesehen. Heimrecht hat die GFLJ- Mannschaft.

Beispiel: Unterhalb der GFLJ Gruppe Nord gibt es den Spielbereich Nord und den Spielbereich Ost. Wollen die jeweils Erstplatzierten der obersten Spielklasse der A- Jugend in die GFLJ aufsteigen und haben beide fristgerecht einen Antrag eingereicht, müssen beide Teams in einer Vor- Relegation die Teilnahme an der Relegation ausspielen.

Wie bereits in den Vorjahren besteht die Möglichkeit, dass aufgrund der Meldelage eine abweichende Ligastärke zur Saison 2015 festgelegt wird. Auch der Wegfall der Relegation kann möglich sein. Dies kann naturgemäß jedoch erst dann entschieden werden, wenn alle Anträge fristgerecht bei den Landesverbänden eingegangen sind und durch die Landesverbände binnen zwei Wochen an die AFVD- Geschäftsstelle weitergeleitet wurden. Aus prozesstechnischen Gründen kann eine Kommunikation erst in der zweiten Augusthälfte erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

Jan Bublitz
AFV Deutschland e.V.

U 17 MAD DOGS suchen talentierten Nachwuchs

TRYOUT am 5. September in Saarbrücken (Matzenberg 141, 66115 Saarbrücken).

TRYOUT am 6. September in Neuwied (Andernacher Straße, 56564 Neuwied).

Beginn ist jeweils 10:30 Uhr.

Headcoach Andreas Mees

Verband sucht Jugendwart

Männer und Frauen werden in diesem Text gleichermaßen angesprochen.
Aus Gründen der vereinfachten Lesbarkeit des Textes wird in diesem Text durchgängig die maskuline Form verwendet.

 

Verband sucht einen Jugendwart.

Die Sportjugend des AFCV RPS e.V. ist seit dem 23.11.2014 eine organisatorisch und finanziell eigenständige Sportgemeinschaft innerhalb der Organisationsstruktur des Verbandes und für alle Kinder- und Jugendangelegenheiten der Mitgliedsvereine die Cheerleading und/oder American Football betreiben, zuständig.

Der Jugendwart ist nun der erste Repräsentant der Sportjugend, egal ob im American Football oder im Cheerleading. Wenn es um American Football geht spricht er sich mit dem Sportdirektor ab und wenn es um Cheerleading geht muss er mit dem Cheerleadingbeauftragten zusammenarbeiten.

Er hat insbesondere folgende Aufgaben:

·      Der Jugendwart ist allgemein für alle Kinder- und Jugendangelegenheiten, im Sinne des Kinder- und Jugendhilfe-Gesetzes, des Landesverbandes verantwortlich, soweit sie keinem anderen Vorstandsmitglied zugeordnet sind.

·      Er vertritt die Sportjugend des AFCV RPS im Innen- und Außenverhältnis

·      Er lädt zum Verbandsjugendtag und zu den Sitzungen des Jugendausschuss ein.

·      Er hat den Vorsitz zum Verbandsjugendtag.

·      Er ist Vorsitzender des Jugendausschusses.

·      Er hat Sitz und Stimme im Ausschuss für Flagfootball, Schul- und Freizeitsport

·      Er ist für die Verwaltung und den Einsatz der zur Verfügung gestellten und selbst erwirtschaften Finanzmittel verantwortlich.

·      Während des gesamten Geschäftsjahres ist er dafür verantwortlich, dass die Kasse mit dem Schatzmeister regelmäßig abgestimmt wird.

·      Über die Verwendung der Finanzmittel legt er dem Verbandsjugendtag Rechenschaft ab.

·      Er ist für die Jugendauswahlmannschaft(en) im Tackle-Football in Absprache mit dem Sportdirektor verantwortlich.

·      Einbringen von Anträgen der Sportjugend an den Verbandstag

Der Jugendwart übt sein Amt ehrenamtlich aus.

Als Jugendwart ist jedes volljährige Mitglied eines Mitgliedvereins des AFCV RPS e.V. wählbar.

Bewerbungen und Fragen bitte an die Geschäftsstelle:

AFCV RPS e.V.
Postfach 13 02
56209 Mülheim-Kärlich
+49 2630 9669499
gs@afv-rps.de

 

Verbandsjugendtag fällt aus!

 

Der zweite Versuch einen Verbandsjugendtag abzuhalten muss mangels Interesse der Mitgliedsvereine leider ausfallen!

Mit der Einladung zum zweiten Versuch einen Verbandsjugendtag zu veranstalten wurden die Mitgliedsvereine aufgefordert Vorschläge für einen Kandidaten zu benennen die das Amt des Jugendbeauftragen ausfüllen könnten und sich zur Wahl stellen würden.

Diese Bewerbungsfrist ist seit dem 22.02.2015 erfolglos verstrichen.

Das heißt, der für Sonntag, 1.03.2015 angesetzte Verbandsjugendtag muss leider entfallen!

Da diese Sitzung einzig den Zweck gehabt hätte einen Jugendbeauftragten zu wählen und bis zum Stichtag keine Bewerbungen auf das Amt bei der Geschäftsstelle des AFCV RPS e.V. eingegangen sind, wird wie vereinbart die Sitzung gecancelt.

Das Amt wird kommissarisch vom Vorstand des Verbandes geleitet oder es wird ein Präsidialbeauftragter bis zur regulären Wahl eingesetzt.

Ob die Auswahlmannschaften der Jugend von den bisherigen Head Coaches geleitet werden können wird noch verhandelt.

Die Planung für die Sichtungstrainings bleibt vorerst bestehen.

Amt der/des Cheerleadingbeauftragen weiter vakant

Auf der Cheerleading-Versammlung am 18.01.2015 konnte leider kein Cheerleadingbeauftragter gewählt werden. Es waren "nur" drei Vereine anwesend die Cheerleading betreiben.

Diana Bauer, ehemalige Cheerleadingbeauftragte, hilft dem Vorstand bei der bewältigung der Aufgaben im Cheerleading.

Neue Mitgliedsvereine im AFCV RPS

Rechtzeitig zum Stichtag laut BSO konnten zwei neue Vereine in den Verband aufgenommen werden.

Der Beschluss wurde vom Vorstand am 15.12.2014 gefasst und es handelt sich um den Mehrspartenverein MTV 1877 aus Bad Kreuznach sowie den Red Knights aus Koblenz.

Rechtzeitig deshalb, weil beide Vereine am Spielbetrieb in 2015 teilnehmen wollen und jeweils einen Antrag auf Erteilung einer Spiellizenz gestellt haben. Antragschluss ist bekanntlich laut BSO der 16.12. eines jeden Jahres.

Also, herzlich Willkommen im AFCV RPS und viel Erfolg im Spielbetrieb.

Vorstand ernennt Präsidialbeauftragte

Die Führung des AFCV RPS hat beschlossen für die vakanten Vorstandsposten Präsidialbeauftragte zu ernennen.

Für die Aufgaben des Vizepräsidenten wurde Heinz Peifer ausgewählt, die Aufgaben des Jugendwartes nimmt vorerst Robert Kirsch war.

Der Beschluss wurde mehrheitlich am 22.12.2014 gefasst.

Cheerleaderversammlung in Mülheim-Kärlich

Einladung zur Cheerleaderversammlung

Der Vorstand hat zur Cheerleaderversammlung am 18. Januar 2015 nach Mülheim-Kärlich eingeladen.

Die Versammlung beginnt ab 13:00 Uhr und findet in der Mensa des Schul-und Sportzentrums statt.

Jeder Mitgliedsverein des AFCV RPS kann einen stimmberechtigten Deligierten entsenden. Die Versammlung ist öffentlich.

Verbandsjugendtag in Mainz

Einladung zum Verbandsjugendtag.

Am 25. Januar 2015 findet der erste ordentliche Verbandsjugendtag der Sportjugend des AFCV RPS statt.

Die Versammlung findet im Vereinsheim des TSV Schott in Mainz statt.

Diese Versammlung war leider nicht Beschlussfähig und wird für den 1.3.2015 erneut angesetzt.

 

04. Okt. 2014 Heiligenstein

Ergebnisse 4-Länderturnier Heiligenstein 2014

Spiel

Team

-

Team

Pkte

Pkte

1

AFCV Baden-Württemberg

-

AFCV Rheinland-Pfalz/Saarland

21

:

0

2

AFV Bayern

-

AFV Hessen

21

:

18

3

AFCV Rheinland-Pfalz/Saarland

-

AFV Hessen

6

:

0

4

AFCV Baden-Württemberg

-

AFV Bayern

16

:

13